Demo für Alle

Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder


4 Kommentare

Sexualpädagogik-Symposium am 6. Mai im Kurhaus Wiesbaden: Vorfreude und politischer Kampf im Hintergrund

Die wunderschöne alte Kur- und Residenzstadt Wiesbaden hat viele Reize, darunter einen besonderen: Das Kurhaus. 1907 im neoklassizistischen Stil neuerbaut, gehört es zu den prachtvollsten Festbauten Deutschlands. Kaiser Wilhelm II., der alljährlich im Mai zu Besuch kam, nannte es bei seiner Eröffnung „das schönste Kurhaus der Welt“. Und genau dort, ebenfalls im Mai, nämlich am Samstag, den 6. Mai, werden wir im großen Festsaal unser nicht nur für Hessen so brennendes Thema beleuchten, die „Sexualpädagogik der Vielfalt„.  Weiterlesen


8 Kommentare

Steuerfinanzierte Sexualisierungswelle in Österreich

Tu felix Austria war einmal. Inzwischen feiert auch im Nachbarland die „sexuelle Vielfalt“ an Schulen und Kitas fröhliche Urständ. Auch hier stützten sich die Aktivisten der pädophil kompromittierten „Sexualpädagogik der Vielalt“ auf Teile der katholischen Infrastruktur. Eltern gehen dagegen auf die Barrikaden.  Weiterlesen


Wahlprüfstein-Aktion zur Landtagswahl im Saarland

In diesem Jahr stehen Landtagswahlen bevor – im Saarland am 26. März, in Schleswig-Holstein am 7. Mai und in Nordrhein-Westfalen am 14. Mai. Vor jeder Wahl werden wir den Parteien mit Wahlprüfsteinen zu den Themen Gender, Sexualisierung der Kinder und „Ehe für alle“ auf den Zahn fühlen. Die Stellungnahmen der Parteien veröffentlichen wir jeweils vor der Wahl auf unserer Webseite.  Weiterlesen

Foto: Hedwig Beverfoerde/privat


11 Kommentare

Erfolg in Bayern – Entschärfte Sexualerziehungsrichtlinien in Kraft

Die dank unseres monatelangen Protestes nochmals überarbeiteten neuen Richtlinien zur Familien- und Sexualerziehung sind am Freitag Nachmittag vom bayerischen Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle (CSU) in Kraft gesetzt und veröffentlicht worden. Eine erste Durchsicht ergab, daß zentrale Punkte aus unserem Forderungskatalog, den wir dem Minister im September überreicht hatten, aufgenommen wurden.  Weiterlesen


10 Kommentare

Scharfe Kritik von Eltern und Lehrern an Lorz‘ Hessischem Sex-Lehrplan in Fulda

Foto: www.kultusministerium.hessen.de

Der Protest gegen den Hessischen Sexualerziehungs-Lehrplan wird so schnell nicht versiegen. Diese Botschaft dürfte nun auch in der hessischen CDU angekommen sein. Ca. 300 Bürger – in der überwiegenden Mehrheit Kritiker des neuen Lehrplans – waren am vergangenen Freitag nach Fulda zu einer Veranstaltung der CDU gekommen, um mit dem hessischen Kultusminister Alexander Lorz (CDU) über den neuen Sexuallehrplan zu diskutieren.  Weiterlesen


3 Kommentare

Widerstand gegen Hessischen Sexuallehrplan wächst – Resolution verabschiedet

Die CDU-Fraktion Flieden hat mit den Stimmen der SPD-Fraktion am vergangenen Mittwoch eine Resolution gegen den neuen Hessischen Lehrplan für Sexualerziehung verabschiedet. Der Hessische Kultusminister Prof. Dr. Lorz (ebenfalls CDU) wird darin aufgefordert »den Lehrplan zur Sexualkundeerziehung zurückzunehmen und unter Beachtung der verfassungsmäßigen Vorgaben sowie der Vorgaben des Hessischen Schulgesetzes zu korrigieren.«  Weiterlesen


2 Kommentare

Konzept „Sexuelle Bildung“ – Berliner Caritas rudert zurück

Das skandalöse neue Konzept der Berliner Caritas zur »Sexuellen Bildung  in der  Kita« wurde vorerst gestoppt. Wie die Caritas in einem Antwortschreiben auf zahlreiche kritische Nachfragen mitteilte, müsse das Konzept noch einmal gründlich überarbeitet und weiterentwickelt werden.  Weiterlesen


5 Kommentare

Prof. Spieker: Konzept »Sexuelle Bildung in der Kita« der Berliner Caritas ist ein Skandal

Anmerkungen von Prof. Dr. Manfred Spieker

Das Papier des Caritas-Verbandes in Berlin zur „Sexuellen Bildung in der Kita“ vom September 2016 ist ein Skandal. Es fordert eine Sexualerziehung, die ich für übergriffig und schädlich halte. Die Genderideologie spricht aus fast jedem Absatz. Das Ziel der sexuellen Bildung in der Kita, „eine Geschlechtsidentität zu entwickeln“ (S.2), ist typisch für die Sexualpädagogik der Vielfalt. Die Geschlechtlichkeit des Kindes ist eine biologische Vorgabe, sie muss nicht „entwickelt“ werden.  Weiterlesen


16 Kommentare

Fast 2.000 Teilnehmer auf erster DEMO FÜR ALLE in Hessen: Kraftvoller Elternprotest gegen Sexuallehrplan

Bei strahlend blauem Himmel sind wir gestern in Wiesbaden mit 1.900 Eltern, Kindern und Familienfreunden gegen den neuen radikalen Sexualerziehungs-Lehrplan auf die Straße gegangen. Prominenten Segen erhielt unsere erste DEMO FÜR ALLE in Hessen vom Fuldaer Bischof Heinz Josef Algermissen, der sich in einem Grußwort bei den Demonstranten für ihre Teilnahme an der „Demo für alle“ ausdrücklich bedankt hatte. Erste Eindrücke von unserem erfolgreichen Tag in Wiesbaden finden Sie hier: BildergalerieWeiterlesen