Demo für Alle

Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder


1 Kommentar

Die Qual der Wahl – Wahlprüfsteine zur Landtagswahl in Bayern zum Thema Familien- und Bildungspolitik

Am 14. Oktober wählt Bayern einen neuen Landtag. Als Aktionsbündnis DemoFürAlle haben wir die Spitzenkandidaten der aussichtsreichen Parteien deshalb nach ihrer Haltung zu unseren familien- und bildungspolitischen Standpunkten befragt. Auf unserem Fragebogen sollten die Parteien per Kreuzchen angeben, ob sie unsere jeweiligen Positionen teilen, ablehnen oder noch unentschieden sind und ihre Haltung gegebenenfalls kommentieren. Hier sind die Antworten der Parteien (Achtung: Wir sind überparteilich – das hier ist keine Wahlwerbung!)  Weiterlesen


3 Kommentare

Maag (CDU) sieht in Sex-Plakaten der BZgA kein Problem

Für die gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Karin Maag, stellen die vulgären Plakate der BZgA-Kampagne „Liebesleben“ offensichtlich kein Problem dar. Nachdem sich zahlreiche Eltern und Bürger bei den Mitgliedern des Gesundheitsausschusses über die schamverletzenden Darstellungen und derben Sprüche der Kampagne beschwert hatten, verteidigte Maag diese in einem kurzen Schreiben. Weiterlesen


4 Kommentare

Jugendgefährdende und schamverletzende Plakate der BZgA müssen weg: Jetzt protestieren!

An über 65.000 öffentlichen Plakatwänden hängen schon wieder (halb-)nackte Comic-Figuren in vulgären Posen und laden zum wilden Treiben ein. Kinder und Jugendliche sind den anzüglichen Darstellungen und Slogans, denen sie tagtäglich an Bushaltestellen, vor Schulen, Kindergärten etc. begegnen, schutzlos ausgeliefert. Ihre Intimsphäre und ihr Schamgefühl werden dadurch massiv verletzt. Wir haben als erste Maßnahme eine neue Protest-Aktion auf CitizenGO gestartet. Weiterlesen


5 Kommentare

Sex-Aufklärung im KinderKanal – Jetzt protestieren!

Es wird immer dreister: Jetzt mischt auch das öffentlich-rechtliche Kinder-Fernsehen bei der Sexualisierung der Kleinsten kräftig mit. Vor wenigen Tagen lief auf dem Sender KinderKanal, der laut Wikipedia ein „zielgruppenorientiertes Programm für drei- bis 13-jährige Zuschauer“ anbietet, die Sendung „Kummerkasten“ mit dem Titel „Ohne Dings kein Bums – Was möchtest du über das 1. Mal wissen?“ UPDATE: Zur Musterbeschwerde. Weiterlesen


2 Kommentare

Nächste Runde zur Sexuellen Vielfalt in Bayern: Unterstützung für Eltern-Aktivität an Schulen

Wir haben die neuen bayerischen Sexual- und Familienerziehungsrichtlinien inzwischen gründlich analysiert. Unser Fazit ist durchwachsen. Im Vergleich zum Entwurf gibt es einige deutliche Verbesserungen. Auch gegen den radikalen Sexualerziehungslehrplan in Hessen heben sich die bayerischen Richtlinien positiv ab. Legt man allerdings die vorherigen Richtlinien von 2002 zugrunde, stellen wir eine klare Verschlechterung fest. Auch Bayern verfolgt jetzt den Kurs „Sexuelle Vielfalt“, allerdings – dank unseres Kampfes – mit weniger Volldampf als ursprünglich geplant. Unsere Auswertung finden Sie hier Weiterlesen


2 Kommentare

Tanzende Geschlechtsteile im schwedischen Kinderfernsehen

Derzeit sorgt das Video „snoppen och snippan“ zu deutsch „Pipimann und Pipifrau“ im schwedischen Kinderfernsehen des öffentlich-rechtlichen Senders SVT für Aufsehen. Zu sehen sind tanzende weibliche und männliche Geschlechtsteile, ausgestattet mit Hut, Sonnenbrille und Mikrofon. Das sog. Aufklärungsvideo soll es den Eltern leichter machen, „mit ihren Kindern über Penis und Scheide zu sprechen“, so die Projektleiterin des Programms, Kajsa Peters, in der Zeitung „Expressen“. Weiterlesen