Demo für Alle

Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder

DemoFürAlle-Protest auf CDU-Parteitag: Hände weg vom Grundgesetz!

4 Kommentare

Mit einem aufrüttelnden Protest haben wir unsere Botschaft „Hände weg vom Grundgesetz: „Kinderrechte“ sind gefährlich“`!“ beim CDU-Parteitag am vergangenen Wochenende in Leipzig unter die Delegierten gebracht.

Zwei Tage lang waren wir vor Ort, um die CDU-Delegierten im persönlichen Kontakt zu überzeugen, daß „Kinderrechte“ im Grundgesetz unnötig und eine Gefahr für unsere Familien sind. Gleich zu Beginn unseres Protestes konnten wir mit Präsidiumsmitglied und Arbeitsminister von NRW, Karl-Josef Laumann, sprechen, der uns schließlich zustimmte: „Ich teile Ihre Position zu ‚Kinderrechten’“.

Denn eines ist klar: Wir brauchen die Aufrechten in der CDU und der CSU, um den drohenden Super-Gau für das Elternrecht abzuwenden. Erst vor wenigen Tagen hat Bundesjustizministerin Christine Lambrecht erneut angekündigt, bis zum Jahresende ihren „Kinderrechte“-Gesetzentwurf zur Änderung des Grundgesetzes vorzulegen.

Bitte unterstützen Sie uns bei unserem Protest:

Bestellen Sie unser brandneues „Kinderrechte“-Flugblatt und bringen Sie es unter die Leute (an Bekannte, Eltern, Großeltern, KiTa, Schule, Kirchengemeinde, Nachbarn, Supermarkt,…), um sie zu aktivieren. Immer noch wissen viel zu wenige Familien, welche Entrechtung ihnen droht!

Unterzeichnen und verbreiten Sie bitte unsere Petition „Hände weg vom Grundgesetz – ‚Kinderrechte‘ sind gefährlich!“ per E-Mail, WhatsApp, Facebook, Twitter etc. Bitten Sie Ihre Freunde und Bekannte, das gleiche zu tun.

4 thoughts on “DemoFürAlle-Protest auf CDU-Parteitag: Hände weg vom Grundgesetz!

  1. So ein quatsch !! Wie schon oft von abgeordneten gesagt es geht bei der Reform um Kinder! Das würde am Ende vielleicht dafür sorgen das Eltern nicht mehr vollumfänglich über ihre Kinder bestimmen dürfen wie jetzt z.B. Knabenbeschneidung (paragraph 1631 d ) oder ihn nicht mehr auf Antrag der Eltern die Staatsangehörigkeit entzogen werden kann ( paragraph 19 stag) solche Gesetze müssen abgeschaft werden!! ABER Eltern haben danach immer noch ein Recht auf Pflege und Erziehung!! Hören sie damit doch endlich auf auch sie waren mal ein Kind.

    • Eure Kinder

      Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
      Sie sind die Söhne und die Töchter der Sehnsucht
      des Lebens nach sich selber.
      Sie kommen durch euch, aber nicht von euch,
      Und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht.

      Ihr dürft ihnen eure Liebe geben,
      aber nicht eure Gedanken,
      Denn sie haben ihre eigenen Gedanken.
      Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben,
      aber nicht ihren Seelen,
      Denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen,
      das ihr nicht besuchen könnt,
      nicht einmal in euren Träumen.

      Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein,
      aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen.
      Denn das Leben läuft nicht rückwärts
      noch verweilt es im Gestern.

      Ihr seid die Bogen, von denen eure Kinder
      als lebende Pfeile ausgeschickt werden.
      Der Schütze sieht das Ziel auf dem Pfad der Unendlichkeit,
      und er spannt euch mit seiner Macht,
      damit seine Pfeile schnell und weit fliegen.
      Laßt eure Bogen von er Hand des Schützen auf Freude gerichtet sein;
      Denn so wie er den Pfeil liebt, der fliegt, so liebt er auch den Bogen, der fest ist.

      Khalil Gibran
      (* 06.01.1883, † 10.04.1931)

      Eltern haben NUR diese Pflicht aus Art. 6 GG:
      „(2) Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht.“

      Das bedeutet sie haben die Rechte des Kindes zu schützen und dafür sorgen dass sie selbst und andere keine Kindeswohlgefährdung begehen. Ein Blick ins Handbuch hat schon manchen Eltern die Augen geöffnet.

      Gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht

      https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/service/publikationen/handbuch-kindeswohlgefaehrdung-nach—1666-bgb-und-allgemeiner-sozialer-dienst–asd-/86738

      Gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht

  2. Hoffentlich nutzt das Etwas…..Zu hoffen wäre es ja…

  3. Sind Kinder keine Menschen? Was also habt Ihr an Artikel 3 GG nicht verstanden? Übrigens schon im Mutterleib haben Kinder alles Grundrechte https://www.bundestag.de/resource/blob/592130/21e336d47580c1faa15dbe23d999b62c/WD-7-256-18-pdf-data.pdf