Demo für Alle

Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder

Brisantes internes „Kinderrechte“-Gutachten der CDU öffentlich

6 Kommentare

Jetzt gibt es keine Ausreden mehr. Gestern veröffentlichte „Die Tagespost“ ein brandaktuelles parteiinternes „Kinderrechte“-Gutachten des Bundesarbeitskreises Christlich-Demokratischer Juristen (BACDJ). Und hier wird es spannend.

Auch das BACDJ-Gutachten erteilt dem Plan der Bundesregierung, „Kinderrechte“ ins Grundgesetz aufzunehmen, eine klare Absage! Damit ist klar: Die Union darf angesichts dieser erdrückenden Faktenlage die im Koalitionsvertrag geplante Grundgesetzänderung auf keinen Fall mehr unterstützen. Seit Monaten warnt DemoFürAlle vor dem, was jetzt auch das unionsinterne BACDJ-Gutachten bestätigt: „Kinderrechte“ im Grundgesetz sind unnötig und gefährlich. Die Autoren des Gutachtens führen zwölf schlagende Argumente auf und stellen fest:

Die Grundrechte des Grundgesetzes stehen bereits heute auch Kindern zu. Daher besteht im Bereich der Kinderrechte keine verfassungsrechtliche Schutzlücke.

Unmissverständlich benennen sie die Gefahr:

Neu positivierte Kinderrechte haben daher das Potential, unter Berufung auf ihren Schutz Entscheidungsbefugnisse, die bisher den Eltern vorbehalten sind, auf den Staat zu verlagern.

Jetzt die Petition an die Union unterzeichnen!

Der knapp und übersichtlich formulierte Gutachtentext ergibt eine klare Botschaft: Hände weg vom Grundgesetz – „Kinderrechte“ sind gefährlich! Damit diese Botschaft aber auch bei den Bundestagsabgeordneten der CDU und CSU ankommt, starten wir unter diesem Titel heute eine Petition an den Fraktionsvorsitzenden Ralph Brinkhaus. Wir fordern ihn und die CDU/CSU-Fraktion auf, „Kinderrechte“ im Grundgesetz zu verhindern.

Bitte unterzeichnen Sie unsere Petition „Hände weg vom Grundgesetz – „Kinderrechte“ sind gefährlich!“ auf CitizenGO. Mit jeder Unterzeichnung erhält der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus direkt eine E-Mail.

Für die Familie geht es jetzt um alles oder nichts. Diese Petition muß daher ganz groß und via E-Mail, Facebook, Twitter, WhatsApp etc. verbreitet werden. Keine staatliche Lufthoheit über den Kinderbetten!

6 thoughts on “Brisantes internes „Kinderrechte“-Gutachten der CDU öffentlich

  1. Pingback: Brisantes internes Kinderrechte Gutachten der CDU öffentlich | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

  2. Pingback: Brisantes internes „Kinderrechte“-Gutachten der CDU öffentlich — Demo für Alle – Sozialistische Gehirnwäsche für Kinder? – Lügenpresse Fake News & Co.

  3. Leider werden die Rechte der Kinder und Eltern heute schon viel zu oft gebrochen, gebeugt und missachtet.

  4. Mich beschleicht ganz stark das Gefühl, das die etablierten Parteien, unsere Kinder verstaatlichen wollen.

  5. Schreiberling wache auf!!!!
    Jedes Jahr werden 200.000 missbraucht, meistens in der eigenen Familie.
    Schauen Sie sich mal am 18.November um 20:15 Uhr im ZDF den Film „Stumme Schreie“ an!
    Was spricht denn „dafür“ den Schutz der Kinder nicht im Grundgesetz aufzunehmen.
    Beim allerbesten Willen ist dies für mich und wohl 99 % der Bevölkerung nicht nachzuvollziehen.
    Kinderrechte im Grundgesetz sind sehr, sehr nötig.
    Was für ein Thema haben Sie nach der Verabschiedung.
    Birger Johnson/Lüneburg
    gern mir mal antworten: wbirger44@arcor.de

  6. Danke für Euren Einsatz!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.