Demo für Alle

Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder

„Bus der Meinungsfreiheit“ startet mit Auftaktdemo am 8. Sept. in Regensburg

2 Kommentare

Es geht los! Morgen starten wir mit dem „Bus der Meinungsfreiheit“ durch acht deutsche Städte. Zusammen mit unserem jungen Bus-Team verbreiten wir als rollendes Großplakat die Botschaft: „Stoppt übergriffigen Sex-Unterricht! Schützt unsere Kinder! Aufklärung ist Elternrecht.“ Wir laden Sie herzlich ein, unsere öffentliche Aktion mit Ihrer Anwesenheit zu unterstützen! 

Kommen Sie am Samstag, den 8. September, um 13 Uhr zum Domplatz in Regensburg.

Am Sonntag geht es weiter nach Dresden. Die Abschlußkundgebung unserer Rundreise halten wir am Samstag, den 15. Sep., ab 13 Uhr in München auf dem Karl-Stützel-Platz. Alle Tourdaten und weitere Informationen finden Sie auf www.bus-der-meinungsfreiheit.de.

Bei der Sexualerziehung wird die Intimsphäre jedes Kindes und Jugendlichen berührt. Sie darf niemals übergriffig sein. Aber genau dies ist zunehmend der Fall. Bei der sogenannten „Sexualpädagogik der Vielfalt“ geht es im Kern darum, die natürlichen Schamgrenzen der Kinder und Jugendlichen zu überwinden und zu durchbrechen. Dennoch konnte sich diese hochproblematische „Pädagogik“ in Schulen und sogar Kitas etablieren.

Mit unserer Deutschlandtour wollen wir darauf aufmerksam machen und mit Bürgern darüber ins Gespräch kommen.

 

2 thoughts on “„Bus der Meinungsfreiheit“ startet mit Auftaktdemo am 8. Sept. in Regensburg

  1. Vielen Dank, mit Ihren Aktionen möchte ich als verantwortungsbewusste Mutter nichts zu tun haben. Haben Sie sich eigentlich schon einmal darüber Gedanken gemacht, wie sich Menschen fühlen, die homosexuell sind? Was ist das denn für eine Propaganda, die Sie betreiben und wieso richten Sie diese gegen Menschen und setzen sich nicht für ein gemeinsames Leben aller Menschen ein?
    Nein – danke!

    • @ Eva Bitterlich
      Genauso könnten SIE sich auch mal fragen, wie Pädophile sich fühlen – mit dieser “Sexualpädagogik der Vielfalt“.
      Sich für Kinder- und Jugendschutz einsetzen IST immer auch sich für ein funktionierendes Zusammenleben aller Menschen einsetzen !
      Und nichts anderes tut die Demofüralle-Initiative !!