Demo für Alle

Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder


Leave a comment

Volksabstimmung am 28.10.: NEIN zu „Kinderrechten“ in die hessische Verfassung!

Am Sonntag, den 28. Oktober 2018, wird in Hessen ein neuer Landtag gewählt. Was aber kaum jemand weiß: Gleichzeitig wird eine Volksabstimmung über 15 Veränderungen der hessischen Landesverfassung durchgeführt. Hier steht z.B. die Streichung der Todesstrafe zur Abstimmung, aber auch die für Familien folgenschwere Frage, ob sogenannte Kinderrechte neu in die Verfassung aufgenommen werden sollen oder nicht. Es geht um Artikel 4, der bisher nur aus dem Satz besteht: „Ehe und Familie stehen als Grundlage des Gemeinschaftslebens unter dem besonderen Schutz des Gesetzes.“ Dieser Satz soll beibehalten, der Artikel allerdings um mehrere Sätze über Kinderrechte, wie folgt, ergänzt werden: Weiterlesen


Leave a comment

Die Qual der Wahl – Wahlprüfsteine zur Landtagswahl in Bayern zum Thema Familien- und Bildungspolitik

Am 14. Oktober wählt Bayern einen neuen Landtag. Als Aktionsbündnis DemoFürAlle haben wir die Spitzenkandidaten der aussichtsreichen Parteien deshalb nach ihrer Haltung zu unseren familien- und bildungspolitischen Standpunkten befragt. Auf unserem Fragebogen sollten die Parteien per Kreuzchen angeben, ob sie unsere jeweiligen Positionen teilen, ablehnen oder noch unentschieden sind und ihre Haltung gegebenenfalls kommentieren. Hier sind die Antworten der Parteien (Achtung: Wir sind überparteilich – das hier ist keine Wahlwerbung!)  Weiterlesen


3 Kommentare

Die Meinungsfreiheit ist unverhandelbar! Wir wollen sie zurück – mit Ihrer Hilfe.

In den sozialen Netzwerken wird inzwischen systematisch und massenhaft in die Meinungsfreiheit (Art. 5 GG) eingegriffen. Ohne Meinungsfreiheit aber ist unser freiheitlich-demokratischer Rechtsstaat am Ende. Die Einschränkung der Meinungs- und Informationsfreiheit bei Facebook, Twitter, Youtube und Co. geht uns alle an. Das verfassungswidrige Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) muß für nichtig erklärt werdenWeiterlesen


7 Kommentare

Verfassungsklage gegen NetzDG eingereicht – DemoFürAlle-Organisatorin Beverfoerde will Zensurgesetz kippen

Hedwig von Beverfoerde hat zusammen mit zwei weiteren Mitstreitern am 28.9.2018 über ihren Rechtsanwalt Dr. Uwe Lipinski eine umfassend begründete Verfassungsbeschwerde gegen das sogenannte Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) beim Bundesverfassungsgericht eingereicht. Hintergrund ist, dass dieses neue Gesetz sowohl die Meinungs- als auch die Informationsfreiheit massiv einschränkt. Beverfoerde und ihre beiden Mitbeschwerdeführer wurden bereits mehrfach Opfer des vom vormaligen Justizminister Heiko Maas initiierten NetzDG.  Weiterlesen


1 Kommentar

Erfolgreiche Bustour für kindgerechte Sexualaufklärung

Eine spektakuläre Deutschland-Tour mit dem „Bus der Meinungsfreiheit“ liegt hinter uns! Mit einem großartigen Team von insgesamt 25 jungen Frauen und Männern waren wir acht Tage lang als rollendes Großplakat unterwegs und haben in Kundgebungen, Gesprächen und durch Verteilen unserer neuen Elternbroschüre für eine kindgerechte Aufklärung geworben – gegen übergriffigen Sex-Unterricht.  Weiterlesen


1 Kommentar

Tag 8: Großartiger Tourabschluß in München

Eine aufregende Woche mit dem Bus der Meinungsfreiheit ging heute in München bei herrlichem Wetter und einer großartigen Kundgebung zu Ende. Hedwig Beverfoerde zeigte sich in ihrer Abschlußrede entspannt und froh, daß die Tour relativ reibungslos stattfinden konnte und erfolgreich war. Als Gastrednerin berichtete die Sprecherin der Elternaktion Bayern, Sabine Weigert, von den Mißständen in Punkto Sexualerziehung in bayerischen Schulen.  Weiterlesen


3 Kommentare

Tag 7: Stuttgart – ein absoluter Höhepunkt der Tour

Was für ein Wahnsinns Tag – der bisherige Höhepunkt unserer Bustour. In einem von starken Polizeikräften und Gittern abgesperrten Areal haben wir heute auf dem Stuttgarter Marktplatz Station gemacht, quasi dem Geburtsort der DemoFürAlle. Viele bekannte Gesichter waren anzutreffen. Als Gastredner war Karl-Christian Hausmann gekommen, der bereits auf vielen unserer Kundgebungen in Stuttgart gesprochen hatte. Vielen Dank für die engagierte Unterstützung unseres Anliegens!  Weiterlesen


Tag 6: Wieder einmal in Wiesbaden

Ein Tag der Abkühlung. Nach den strahlenden Sonnentagen zuvor, hielt sich der Himmel in Wiesbaden bedeckt. Dennoch waren wieder viele Unterstützer und Sympathisanten zum Bus gekommen. In unseren Reden wurde noch einmal deutlich: Kindgerechte Aufklärung ohne die übergriffige „Sexualpädagogik der Vielfalt“ und ohne Indoktrination der Kinder durch die unwissenschaftliche Gender-Ideologie ist möglich!   Weiterlesen


1 Kommentar

Tag 5: Bus der Meinungsfreiheit trifft „Cologne Pride“

Seit fünf Tagen sind wir mit unserer 12-köpfigen jungen Crew im „Bus der Meinungsfreiheit“ nun schon unterwegs durch Deutschland und verbreiten als rollendes Großplakat die Botschaft, daß kindgerechte Sexualaufklärung anders geht. Wo der „Bus der Meinungsfreiheit“ auftaucht, erregt er sofort die Aufmerksamkeit bei den Passanten. So auch gestern in Köln, wo es trotz des inhaltsleeren und intoleranten Geschreis der Gegendemonstranten viele interessante Gespräche und schöne Begegnungen gab.   Weiterlesen


Tag 4: Fulda – ein Erfolg im Sonnenschein

Die alte Bischofsstadt empfing uns mit strahlender Sonne. Standort dieses Mal: Der Universitätsplatz. Genau der richtige Ort, um Argumente auszutauschen. Als Rednerin hatten wir u.a. Cornelia Kaminski zu Gast, hessische Landesvorsitzende der „Christdemokraten für das Leben“ (CDL) und zweite stellvertretende Bundesvorsitzende der Aktion Lebensrecht für alle (ALfA).  Weiterlesen